..Onlineportal Michael Stolle..Michael FACEBOOK.com..Michael MySpace.com..Michael Twitter.com..Michael Youtube.com..Michael last.fm..Michael WeBlog

RUBRIK ::: PERSONEN - P

GUESTBOOK..HELP..SITEMAP..UpDATE..WEBMASTER..ZENTRAL-FORUM

..INHALT.. ..NEWS.. ..FACEBOOK.. ..IMPRESSUM.. seit ©1998 powered by FreeFind

..Susann und Michael direkt schreiben!

UpDate: 10.01.2017

HOME>THEMEN>PERSONEN >P

.


WEB-PROJEKTE
GOMICHA
GOTOMICHA
WELT DES WISSENS
AUFKLÄRUNG
FRAUENARZTBESUCH
PAUL HARDCASTLE

Personenübersicht

Durchsuchen der Seite einfach mit Strg+F

PERSONEN|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|>P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|

.

zum Listenende

Olof Palme
(polit), (SWE) : geb. 30.01.1927 [Stockholm, Schweden] - gest. 28.02.1986 [Stockholm, Schweden]
auf offener Strasse vor einem Kino erschossen
schwedischer Ministerpräsident / 21.03.1997: Elf Jahre nach dem Mord am damaligen Ministerpräsidenten Olof Palme liegt der schwedischen Polizei das Geständnis eines Toten vor. Lars Tingström, 1993 in der Haft gestorben und nach mehreren extrem brutalen Mordanschlägen als "Bombenmann" landesweit bekannt geworden, will das bislang noch nicht aufgeklärte Attentat 1986 mit drei Kumpanen geplant haben. Tingströms Anwalt, der das Geständnis veröffentlichte, benannte auch den Mann, der in der Nacht des 28. Februar 1986 aus nächster Nähe Schwedens Ministerpräsidenten erschoss: ein enger Freund und zeitweiliger Mithäftling des "Bombenmannes". Christer Pettersson, der 1989 in erster Instanz schon als Mörder verurteilt und in der Revision wegen polizeilicher Fehler wieder freigesprochen werden musste, habe Palme umgebracht: "Eigentlich wollten wir den König in die Luft sprengen", hiess es in dem Geständnis weiter. Auch hier erhielten Tingströms Angaben Gewicht durch seit langem bekannte Tatsachen. Er hatte seinen als Mörder von König Carl XVI. Gustaf vorgesehenen Mitverschwörer selbst umgebracht. Nach der Veröffentlichung des Geständnisses durch Tingströms Anwalt Pelle Svensson blieben die Palme-Fahnder gestern zurückhaltend, ob sie Pettersson zum dritten Mal vor Gericht bringen können: "Hier gibt es sehr viele Fragezeichen. Wir gehen der Sache genauso nach wie allen anderen Hinweisen", meinte Oberstaatsanwalt Jan Danielsson. Die Behörden blieben wohl auch deshalb skeptisch, weil der Anwalt Tingströms als "extrem medienversessen" gilt.

Robert Palmer [eigtl. Alan Palmer]
(m), (GB) : geb. 19.01.1949 [Batley, Yorkshire, GB] - gest. 26.09.2003 [Paris, Hotel Warwick, FRA]
- starb an einem Herzinfarkt
Sänger
/ sein Markenzeichen waren Anzug und Schlips - ob auf der Bühne oder in seinen Video-Clips. Robert Palmers teils kratzige Stimme ging unter die Haut und war unverwechselbar / Hits: 'Every kind of People' (1978) ; 'Mercy Mercy Me' (1991) / letztes Album: 'Drive' (2003) / Wohnort: Lugano, Schweiz / Manager: Mick cater / Beziehungen: erste Frau Sue (1993 geschieden, zwei Kinder) ; Freundin: Mary Ambrose / Werdegang: spielt mit 15 Jahren in seiner ersten Band ; mit 20 Jahren beendete eine Tätigkeit als Grafiker und zog nach London ; bis Anfang der 70er Jahre trat er als Sänger mit verschiedenen Bands auf - während des Studium an der Kunstakademie bei der Londoner Kultband Alan Bown Set. Mit Gitarrist Peter Gage und Sängerin Elkie Brooks gründete er das avantgardistisch-experimentelle Trio Dada, aus dem Anfang der 70er jahre die Band Vinegar Joe entstand. Mit Alben wie 'Vinegar Joe', 'Rock'nRoll Gypsies (1972) und 'Six Star General' (1973) machte sich die Band einen legendären Namen, doch blieb der Erfolg aus. 1973 trennt sich die Gruppe und Robert Palmer startete eine Solokarriere. Gab das Album 'Sally through the Alley' (1974) heraus ; Musikhits: '' (); '' ();

Luciano Pavarotti
(m), (ITA) : geb. 12.10.1935 [Modena, ITA] - gest. 06.09.2007 [Modena, ITA]
starb gegen 05:00 Uhr
Tenor /
weltbekannter Tenor ; 1961 erster Auftritt bei einem intern. Gesangswettbewerb 1963 internat. Durchbruch mit Auftritten in Amsterdam und London ; 1991 gründete er zusammen mit Placido Domingo und José Carreras "Die drei Tenöre" / Familie: 1. Ehefrau Adua und die Kinder Christina & Julia / 2. Ehefrau Nicoletta Mantovani (Heirat 2003), zwei Kinder (Alice & Ricardo), von denen ein Zwilling - Ricardo Pavarotti am 13.01.2003 starb ; insges. vier Töchter aus anderen Beziehungen / ang. Vermögen von 200 Millionen Euro / Beerdigung 08.09.2007 in Modena

Gregory Peck [eigtl. Eldred Gregory Peck]
(s/prod), (USA) : geb. 05.04.1916 [La Jolla, CA., USA] - gest. 11.06.2003 [USA]
Hollywood-Schauspieler und Produzent
(seit 1958) / 1943 begann seine Karriere / 1956 'Mobi Dick' ; 1962 'OSCAR' für 'Bester Schauspieler' in 'To Kill a Mockingbird' (Wer die Nachtigall stört) / Skandale über seine Person gab es nicht ; war 48 Jahre mit seiner zweiten Frau Veronique Passani verheiratet und Vater von insgesamt fünf Kindern / 1975 nahm sich einer seiner Söhne das Leben / 1993 "Goldener Bär" ; 1998 "Deutscher Filmpreis" / Während und nach seiner Schauspielkarriere engagierte sich Peck als Präsident der amerikanischen Liga gegen Krebs und setzte sich für den Tierschutz ein.

Chris Penn
(s), (USA) : geb. 1962 [USA] - gest. 24.01.2006 [USA]
US-Schauspieler / jüngerer Bruder von Sean Penn (Madonnas Ex-Mann) / Filme: "Starsky & Hutch", "Rush Hour"

Juan Domingo Peron
(polit), (ARG) : geb. 08.10.1895 [Lobos] - gest. 01.07.1974 [Buenos Aires]
argentinischer Politiker, Diktator, Gene
ral und Staatschef
/ erste Ehefrau und Wegstreiterin Eva Peron / zweite Ehefrau - > Isabel Peron

Eva Peron [Eva Maria de Don Duarte de Peron] ('Evita')
(s/polit), (ARG) : geb. 07.05.1919 [Junin, Los Toldes westlich von Buenos Aires, ARG] - gest. 26.07.1952 [Buenos Aires, ARG] westlich von Buenos Aires, ARG] - gest. 26.07.1952 [Buenos Aires, ARG] westlich von Buenos Aires, ARG] - gest. 26.07.1952 [Buenos Aires, ARG]
Schauspielerin, Wegstreiterin und 1. Ehefrau von -> Juan D. Peron seit 1945-52 / uneheliches Kind ; Vater war Bauer, Mutter war für die fünf Kinder da ; mit 18 Jahren lernt sie den populären Tangosänger Austin Megaldi kennen und lieben ; Evita wird Rundfunksprecherin und Schauspielerin ; 1947 setzt sie in Argentinien das Frauenwahlrecht durch und gründet zahlreiche soziale Hilfswerke / die Perons wohnten in Ricoletta Haus Nr. 1567  / beerdigt auf dem Friedhof "Ricoletta"

Im Januar 1996 setzt Pop-Ikone -> Madonna das Lebenswerk Evitas filmer- und musikalisch in einem Musical um.

Isabel Peron [eigtl. Maria E. Martinez de Peron]
(polit), (ARG) : geb. 04.02.1931 [La Rioja]
Politikerin und
2. Ehefrau von -> Juan D. Peron ab 1961 / arg. Staatspräsidentin 1974-1976 vom Militär gestürzt /

Christel Peters
(s/th), (D "DDR") : geb. 15.01.1916 [Swinemünde (Pommern)] - gest. 11.06.2009 [Brandenburg, DT]
"DDR"-Theater- und Film-Schauspielerin /

Günter Pfitzmann
(s), (D) : geb. 08.04.1924 [Berlin] - gest. 29.05.2003 [Berlin]
beerdigt auf dem Zehlendorfer Friedhof am 13.06.2003
Schauspieler
/ Spitzname: 'Pfitze' / starb an den Folgen eines Herzinfarktes (lt. Deutsches Herzzentrum) ; am Abend zuvor war er mit Anzeichen eines erneuten Infarktes eingeliefert, denn ihm waren bereits 1986 vier Bypässe gelegt worden /
Serie: 'Praxis Bülowbogen' (Okt. 1987, ARD) als Dr. Brockmann ; er, ein Berliner Volksschauspieler von Geblüt wie Harald Juhnke und Brigitte Mira, mit denen er auch oft zusammenspielte ; war auch ein gefragter Darsteller beim Theater und in Filmen

Eva Pflug
(s/th), (D) : geb. 12.06.1929 [Leipzig, DT] - gest. 06.08.2008 [München-Grünwald, DT]
Bühnen- und TV-Schauspielerin, Synchronsprecherin und Sängerin
/ bekannt aus der Serie "Raumpatrouille Orion" (7 Folgen, 1966, mit Dietmar Schönherr *1926)

Gunther Philipp [eigtl. Gunther Placheta]
(s), (RUM/ÖS) : geb. 08. 06.1918 [Toplitza, Rumänien] - gest. 02.10.2003 [Bad Godesberg, bei Bonn, DT]
österr. Schauspieler
/ studierte zunächst Medizin und arbeitete zeitweise als Stationsarzt in der Wiener Universitätsklinik für Neurologie und Psychiatrie. mit 150 Filmen, war er einer der meistgesehenen Schauspieler in den 50 und 60er Jahren. Vor allem in Komödien (er war ein Schelm) sah man ihn und sein Talent brachte die Leute zum Lachen. Komödien wie 'Wenn die tollen Tanten kommen' (1970); 'Die Tanten schlagen zu' (1971) oder Filme der 50er: Mit Peter Alexander spielte Philipp zum Beispiel in "Die Abenteuer des Grafen Bobby" (1961). Unter der Regie von Franz Antel drehte er unter anderem 'Kaiserwalzer' (1953), 'Kaisermanöver' (1954) und 'Im weißen Rössl' (1963). In Willi Forsts 'Kaiserjäger' (1956) und in Ernst Marischkas 'Die Deutschmeister' (1955) zu sehen. Vergleichen könnte man -> Gunther Philipp mit den auch schon verstorbenen Schauspieler Georg Thomalla (*1915-†1999)

Claude Piéplu
(s), (FRA) : geb. 03.05.1923 [ Paris, FRA] - gest. 24.05.2006 [Paris, FRA]
franz. Schauspieler / zu sehen in Filmen zusammen mit Louis de Funes und Pierre Richard / 40 Filme und grosse Theaterrollen (175)

Ludgar Pistor
(s), (D) : geb. 16.03.1959 [Herten bei Recklinghausen, DT]
Schauspieler /
mit 4 Jahren wollte er Schauspieler werden, bei seiner Oma. Seine Oma war Platzeinweiserin im Stummfilm-Kino ca. 1912/1913 ; mit 10 Jahren erste Auftritte in der Schule ; New York, dort wollte er eigentl. Tänzer werden, nahm aber dann Schauspielunterricht ; Ludgar wirkt immer etwas unscheinbar, dabei spielte er schon in grossen internationalen Filmen wie "Der Name der Rose" (1986), "Schindlers Liste" (1993), "Lola rennt" (1998) und "Der Krieger und die Kaiserin", "James Bond 007 - Casino Royal" (2006) mit. Die Krimi-Serie "Balko" als Kriminalhauptkommissar Klaus Grap - "Kripo-Grap-Dortmund", "Du und ich - ich meine Wir". Für seine überzeugenden Darstellungen in "Balko" erhielt er den "Grimme-Preis" (1996) und den "Deutschen Fernsehpreis" (1999). Kinofilm "Mord ist mein Geschäft, Liebling" (26.09.2009) ; TV: Gast bei "Vollekanne" (ZDF) am 11.02.2009 / PRIVAT: Er hat keine Haustiere, würde wenn er Zeit hätte einen Hund haben wollen / Flog nach Sri Lanka zu einer Aloveria-Reise / liebt Filme wie "Citizen Kane" und Heinz Erhardt, singt Jazzmelodien (Quellen: u.a. eigene Angaben)

Gene Pitney
(m), (USA) : geb. 1941 [] - gest. 05.04.2006 [Cardiff, Wales]
Sänger
/
Hit: u.a. 'Something's gotten hold of my heart' (1967), den er im Januar 1989 mit Marc Almond neu arrangierte - No. #1 in Deutschland

Matthias Platzeck
(polit), (D) : geb. 29.12.1953 [Potsdam]
SPD-Politiker
/ 2005-April 2006 SPD-Vors. ;  Ministerpräsident von Brandenburg seit 26.06.2002 ; 1998 - 2002 war er Oberbürgermeister von Potsdam

Agnes von Poitou
(monachin), (?) : geb. um 1025 - gest. 14.12.1077
Gemahlin König Heinrichs III.
/ 1056-62 Regentin für Heinrich IV.

Jindrich Polak
(r), (CR) : geb. 25.05.1926 - gest. 22.08.2003 [Prag, CR]
Regisseur / Der Regisseur der legendären tschechischen Fernsehserie «Pan Tau», Jindrich Polak, ist im Alter von 78 Jahren in einem Prager Krankenhaus gestorben. Polak sei in der Nacht zum Freitag einer langen schweren Krankheit erlegen, teilte seine Frau Zuzana Polakova mit. «Pan Tau» aus der Feder von Ota Hofman (1928-1989) war unter der Regie von Polak die erste der erfolgreichen Koproduktionen zwischen dem Westdeutschen Rundfunk und dem damaligen Tschechoslowakischen Fernsehen. Von 1966 und 1969 bis 1978 entstanden insgesamt 34 Episoden sowie 6 Spielfilme (1970-1988) über den Mann mit der Zaubermelone.

Der ehemalige Leiter des WDR-Kinderprogramms, Gert K. Müntefering, würdigte Polak als «einen der größten europäischen Regisseure für Kinderfilme» und «integeren, liebenswerten Menschen». «Für mich waren die Filme aus Prag stets das große europäische Gegenbild zu Walt Disney», sagte er am Freitag der dpa. Müntefering hatte in den 60er Jahren die Pan-Tau-Serie für das deutsche Publikum entdeckt. Pan-Tau-Darsteller Otto Simanek (*1925-†1992) wurde europaweit bei Gross und Klein ins Herz geschlossen. Jeder kennt ihn mit Anzug, Melone und Regenschirm und wenn er dann noch verschmitzt zwinkerte war alles in Ordnung.

Auch die Polak-Filme «Clown Ferdinand», «Die Besucher», «Luzie, der Schrecken der Straße» sowie «Die Tintenfische aus dem 2. Stock» werden in Deutschland immer wieder gezeigt. Eigentlich gebe es gar keine «Kinderschauspieler», hatte Polak vor kurzem gesagt: «Kinder interpretieren sich selbst, und manchmal berücksichtigen sie sogar, was der Regisseur sagt.» Er war nach einer Wirbelsäulenoperation vor drei Jahren an einer schweren Nervenentzündung erkrankt. «Trotz großer Trauer war der Tod für ihn eine Erlösung», sagte Polakova.

.
Haupt-Darsteller der Pan Tau- Filme & Serien u.a.

Otto Simánek

Otto Šimánek (Pan Tau, Alfons); geb. 28.04.1925 [Test, CR] - gest. 08.05.1992 [Prag, Czechoslovakia] / seine Figur des "Pan Tau" ist Kult und ist bis heute bei jung und alt beliebt. Für Simanek war es die Traumrolle seines Lebens, ähnlich wie bei Jiri Vrstala (1920-1999) alias "Clown Ferdinand"

Jan Weirich (Herr Viola, Claudias Grossvater); geb. 26.02.1905 [Prag] - gest. 31.10.1980 [Prag] / Film-Opa von Claudia

Veronika Renčová (Claudia) geb. ca. 1964 / über Veronika ist so gut wie nichts im Internet bekannt. In den 60er Jahren geboren und als Kinderstar entdeckt

Vladimir Mensik

Vladimir Mensik (Vater Urban) geb. 09.10.1924 [Ivancice, Czechoslovakia] - gest. 29.05.1988 [Prag, CZ] / seit 1957 beim Film und der bis 1988 meistbeschäftigte Schauspieler in der damaligen CSSR ; Serie: u.a. "Die Frau hinter dem Ladentisch" (1973, CSSR); Film u.a. "Pan Tau" (1969, CSSR), BILDER

Vlastimil Brodský (Malek, zweiter Inspekor); geb. 15.12.1920 [Hrusovany, Czechoslovakia] - gest. 20.04.2002 [Prag, Czech Republic] Selbstmord / Homepage:www.brodsky.cz

Vaclav Stekl (Lehrer)
Josef Filip (Emil)
Frantisek Filipovsky (Opa Urban); geb. 1907 [] - gest. 1993 []

AUSZEICHNUNGEN 'Pan Tau'

1970 Nationales Kinderfilmfestival, Gottwaldov
1970 Internationales Kinder- und Jugendfilmvestival, Venedig
1971 Internationales Fernsehfestival, Monte Carlo
1974 Silberner Bambi
1976 Adolf-Grimme-Preis

WEB: Pan Tau auf Video FanPage FanPage2 fernsehserien.de tschechischer Serien-Index

Marco Polo
(untern/weltr), (ITA) : geb. 1254 [Venedig, ITA] - gest. 08.01.1324 [Venedig, ITA]
Kaufmann und Weltreisender
/ bedeuternster Asienreisender des Mittelalters / 1271-1275 Reise mit dem Vater und dessen Bruder von Palästina auf dem Landweg nach Peking an den Hof des Mongolenherrschers -Kublai-Khan (geb. 1215 - gest. 1294) - WEB: mehr...  Bio...

Hans-Joachim Preil
(e/k/a/r/s), (D "DDR") : geb. 26.06.1923 [Köslin] - gest. 02.11.1999 [Berlin] Herzversagen
Autor, Schauspieler / sehr bekannter Darsteller auf Bühnen der ehm. "DDR" ; bis 1981 Sketch-Partner von -> Rolf Herricht ; schrieb 126 Sketche (30 Jahre) / Preise: u.a. "Goldene Henne" (1998) / Familie: 5. Ehefrau Bärbel (9 Jahre verh.); seine Töchter Martina (erbte Vaters Talent), Bärbel und Adoptiv-Sohn Maik

Wolfgang Preiss
(s), (DT) : geb. 27.02.1910 [Nürnberg, DT] - gest. 27.11.2002 [Baden-Baden, DT]
Schauspieler
/ Film: u.a. 'Dr. Mabuse'

Elvis Arron Presley
(
s/m), (USA) : geb. 08.01.1935 [Tupelo, Mississippi, USA] - gest. 16.08.1977 [Memphis, Tennessee, USA]
Sänger, Gittarist, Schauspieler
/ -> Priscilla Presley + mehr...

Priscilla Beaulieu Presley
(s), (USA) : geb. 24.05.1945 [Brooklyn, New York, USA]
Schauspielerin, Geschäftsfrau
/ Ex-Frau von Elvis Presley (01.05.1967-Okt. 1973) ; ist heute wieder verh. / Serie: 'Dallas' (P.P. 1983-1988) ; Film: u.a. 'Die Nackte Kanone' (1989) / Tochter mit Elvis: Lisa Marie Presley (geb. 01.02.1968 [Memphis, Tenn., USA], Lisa Marie war zweimal verheiratet und hat zwei Kinder: Danielle *1989, Benjamin *1992)

Billy Preston
(m), (USA) : geb. 06.09.1946 [Houston, USA] - gest. 06.06.2006 [Scottsdale, Arizona, USA]
fünfter Beatles / schwarze Musiker und Keyboarder schrieb zusammen mit den vier Pilzköpfen mehrere Songs. Er starb im Krankenhaus von Scottsdale, Arizona, USA

Georg Preuße [eigtl. Georg Wilhelm Johannes Preuße]
(s/th/künstl), (D) : geb. 24.08.1950 [Ankum, Niedersachsen, DT]
Schauspieler, Travestiekünstler
/ Mutter: Agnes ; Vater: Karlheinz / seit 1975 Deutschlands bekanntester Travestie-Künstler in der Rolle der Mary Morgan ; Zusammen (erster Auftritt am 01.07.1978 in München) mit seinem damaligen Bühnenpartner Reiner Kohler (geb. 1945 - gest. 18.01.1995 Tuttlingen) wurden sie in Europa berühmt als 'Mary & Gordy' (Namensänderung ab 1980) / Privat: 1978 lernte Georg P. seinen Schweizer Manager (bis heute) und Lebenspartner Jack Amsler kennen / soziales Engagement: Deutsche Aidshilfe Berlin (Kuratoriumsmitglied) und Plan International / Alles weiteres zu Georg Preuße auf seiner Homepage:
www.mary-preusse.ch

Richard Pryor
(s/m), (USA) : geb. 01.12.1940 [Peoria, Illinois, USA] - gest. 10.12.2005 [San Fernando Valley, LA, USA]
Afroamerikaner US-Hollywood-Schauspieler und Sänger /
starb in einem Krankenhaus nahe Los Angeles an den Folgen eines Herzinfarkts / sechste Ehefrau Jennifer Lee Pryor / litt seit 20 Jahren an Multipler Sklerose /er wirkte in über 50 Filmen mit. Sein bekanntester Filmpartner war Komiker Gene Wilder in "Zwei wahnsinnig starke Typen" (1980), "Trans-Amerika-Express" (1976), "Die Glücksjäger" (1989), "Das Andere Ich" (1991)

P P
(), () : geb. [] - gest. []
/

zum Listenanfang


NICHTKOMMERZIELLER WEBAUFTRITT VON GOMICHA.de - LEIPZIG - NÜRNBERG

.

.